BABY WAL – FONDANT TORTENDEKORATION TUTORIAL

Ist der nicht süß? Ich liebe rundliche Figuren und finde, mein kleiner Wal passt optimal auf eine Baby-Torte. Natürlich könnt ihr ihn so groß machen wie ihr möchtet. Meiner passt gerade so auf meine untere Handfläche.

Ihr braucht: Alle Produkte gibt es hier: http://www.kavadolce.com/shop ich verlinke nur ein paar direkt:

Zuerst ggf. das Fondant färben oder 2 Farben mischen. Dazu Einweghangschuhe tragen (tue ich grundsätzlich beim Modellieren, weil meine Handwärme und feuchte Hände dann nicht direkt auf mein Modellierstück einwirken, zudem finde ich Fingerabdrücke sehr unschön). Aus dem großen Teil einen dicken Tropfen formen. Den kleinen Teil dick ausrollen und mit dem größten Herzausstecher die Schwanzflosse ausstechen. Mit Wasser und Modellierwerkzeug fest mit dem Tropfen verbinden, Schwänzchen abstützen beim Trocknen. Mit einem Messer kleine Falten über der Schwanzflosse eindrücken. Mit dem kleinsten Herzausstecher die Flossen ausstechen und mit Wasser ankleben. 885964_871648029538217_2902686598152186927_o Mit dem halbrunden Modellierwerkzeug den Mund eindrücken, mit der Spitze der Lochtülle die Augen. Mit einem Messer leicht Augenbrauen andeuten. Mit einem trockenen Pinsel Metallic Rosa auf die Bäckchen stäuben, verreiben, Überschuss wegpusten. Fischi ein paar Stunden trocknen lassen. 11270251_871648056204881_5358288800545439855_o11270424_871648636204823_8628563045181240926_o Weiße Farbe mit Alkohol mischen, ein Stück Küchenpapier leicht darin eintunken und den Wal betupfen. Mit einem feinen Pinsel die Augen schwarz ausmalen, dafür schwarze Farbe mit Alkohol mischen und zu einer Paste anrühren. 11212629_871648632871490_7908731511169207329_o Der kleine ist nun bereit für seinen Auftritt. Gerne kann er getrocknet und aufbewahrt werden, dann sollte ihn aber auf Grund der Härte niemand mehr verspeisen 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen! xoxo

Erdbeer Mousse Torte

SONY DSC

Hallo Glitterbabies, dies ist eine wirklich unglaubliche Torte. Cremig, erdbeerig, fluffig, leicht, fruchtig… Zugegeben, Sie braucht etwas Zeit, aber die verbringt sie meist alleine im Kühlschrank 😀 in jedem Fall sollte sie am Vortag gemacht werden, Guss und Schokoladenrand können mit 2 Stunden Vorlauf noch fertig gestellt werden.

Los geht’s, hier kommen die Zutaten. Ich teile Sie jeweils über den einzelnen Schritten auf, hier kommen die Gesamtzutaten für die Einkaufsliste:

  • 6 Eier
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Abgeriebene Schale einer halben Bio Zitrone
  • Saft aus einer Bio Zitrone
  • 160 g Mehl
  • 560 g Erdbeeren, frisch, geputzt. Davon die schönste aufheben
  • 250 g Puderzucker
  • 250 g Quark mit 10% Fettgehalt
  • 250 g Naturjoghurt
  • 13 Blatt Gelatine
  • 400 g Schlagsahne
  • 200 g Schokolade, Farbe nach Wahl
  • 1 EL Kokosflocken ggf.

Der Boden:

  • 6 Eier
  • 160 g Zucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Zitronenschale
  • 160 g Mehl

Eier mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale sehr schaumig rühren (ca. 10 Minuten).

Das Mehl sieben und darüber geben, mit dem Teigschaber portionsweise vorsichtig unterheben. Dabei nicht die Luft aus der Masse rühren.

Aus dem Teig 2 Böden backen, ich habe dazu 2x diese Form verwendet mit 26 cm Durchmesser. Auch 24 oder 28 cm funktionieren. Bei 180° Ober-Unterhitze im vorgeheizten Ofen jeweils 15 Minuten backen. In den Formen abkühlen lassen.

Dann heraus nehmen und den ersten Boden auf eine Platte stellen.

Einen Backrahmen oder den Rand einer Springform um den Boden stellen, so das dieser den Rand ringsherum berührt.

Die Creme:

  • 280 g Erdbeeren
  • 180 g Puderzucker
  • 250 g Quark
  • 250 g Joghurt
  • 8 Blatt Gelatine
  • Saft einer halben Zitrone
  • 400 g Schlagsahne

Die Erdbeeren pürieren, mit Puderzucker glattrühren. Quark, Joghurt und Zitronensaft dazu rühren.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen (5 Minuten) und ausdrücken. In einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen.

Wenn sie aufgelöst ist, 3 EL der Erdbeercreme in die Gelatine geben und mit dem Schneebesen schnell einrühren. Dann diese Mischung zurück rühren in den Rest der Erdbeercreme. Das begünstigt die optimale Verteilung der Gelatine.

Die Sahne steif schlagen und unter die Erdbeermasse heben.

Etwa ein Drittel der Erdbeermasse auf den ersten Tortenboden geben. Im Kühlschrank 2 Stunden kaltstellen.

Dann den 2. Boden darauf legen, die restliche Erdbeermasse auffüllen bis maximal 0,5 cm unter den Rand des Backrahmens. Das ganze über Nacht oder mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Der Guss:

  • 220 g Erdbeeren
  • 70 g Puderzucker
  • 5 Blatt Gelatine
  • Saft einer halben Zitrone

Die restlichen ca 60 g Erdbeeren für die Dekoration nehmen. Pro Erdbeere 2 gleichmäßige Scheiben heraus schneiden, beiseite stellen.

220 g Erdbeeren pürieren. Mit Zucker und Zitronensaft mischen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen (5 Minuten) und ausdrücken. In einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen.

Wenn sie aufgelöst ist, 3 EL der Erdbeermasse in die Gelatine geben und mit dem Schneebesen schnell einrühren. Dann diese Mischung zurück rühren in den Rest des Erdbeerpürees. Das begünstigt die optimale Verteilung der Gelatine.

Guss auf die Torte geben, diese erst kurz zuvor aus dem Kühlschrank holen. Die Erdbeerscheiben auf der Oberfläche verteilen.

Das ganze mindestens eine Stunde kühlen.

Der Schokoladenrand:

  • Die Arbeitsfläche mit Alufolie oder Backpapier abdecken.
  • Einen Streifen Alufolie abrollen, der so lang ist wie der Umfang der Torte. Diesen auf die gewünschte Höhe falten, den unteren Rand zum Verstärken doppelt falzen. Zum Vereinfachen kann die Strecke halbiert werden, dann hat man nachher zwei kürzere Streifen für je eine Hälfte.
  • Die untere Falzkante auf die abgedeckte Arbeitsfläche legen.
  • Die Schokolade schmelzen, aber nicht ganz flüssig werden lassen. Sie sollte eine cremige Konsistenz haben.
  • Ein paar Löffel für später zurück halten!
  • Die Schokolade in einen Beutel geben, die Ecke abschneiden und die Schokolade auf der ganzen Länge des Alufolie-Steifens verteilen. Dabei über die untere Kante hinaus schmieren, damit der untere Rand komplett bedeckt ist und gerade abschließt.Mit einem Palettenmesser die Schokolade verstreichen, dabei an der oberen Kante unsauber arbeiten um den abgebildeten Effekt zu erziehlen.
  • Die Schokolade kurz anziehen lassen, damit sie nicht mehr die Konsistenz hat in der sie von selbst läuft.

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, mit einem Palettenmesser einmal vorsichtig zwischen Backrahmen und Torte entlang fahren. Den Backrahmen behutsam lösen.

Den Schokoladenrand auf dem Alufoliestreifen in beide Hände nehmen, vorsichtig mit der Schokoladenseite um die Torte herum legen, sanft andrücken. In den Kühlschrank stellen.

erdbeertorte4

Nach etwa 15 Minuten die Folie an der Verbindungsstelle der Enden ein paar mm abziehen, die Verbindungsstelle mit Hilfe des Palettenmessers mit Schokolade verblenden.

Auskühlen lassen für mindestens eine Stunde.

Restliche Erdbeeren in den Rest der Schokolade tunken, ggf. mit Kokosraspeln bestreuen.

Die Torte heraus nehmen. Den Alufolierand vorsichtig abziehen. Torte mit Schoko-Erdbeere dekorieren.

SONY DSC

Viele Spaß beim Nachbacken! xoxo Kitty

erdbeertorte 5TIPP: Die Creme ALLEINE eignet sich hervorragend als frisches Creme-Dessert! Dafür einfach die Creme herstellen und kaltstellen:

erdbeer mousse

Oster Cupcake Deko

bunny cupcake

Hallo ihr Lieben,

nochmal geschwind kurz vor Ostern ein paar Anregungen zum Dekorieren von Oster-Cupcakes 🙂

Cupcake mit Hase:

Cupcake Osterkorb:

Rezept für die Buttercreme: http://www.kavadolce.com/Rezepte/#Topping_Swiss_Meringue_Buttercreme

easter cupcakes

Viel Spaß beim Nachmachen! xoxo Kitty