Perfekter Schokoladenkuchen – aus Zutaten, die du immer zuhause hast!

Ich kenne viele Rezepte für Schokoladenkuchen. Sehr viele. Lange war ich überzeugt: damit er so RICHTIG schokoladig wird muss echte Schokolade rein, geschmolzen, geraspelt, wie auch immer. Dauert länger… Das machen und das auskühlen lassen.

So. 

Und dann begegnete mir eines Tages polnischer Schokoladenkuchen. Aus ganz wenigen Zutaten. Und der ganze Schokoladengeschmack aus 3 Esslöffeln Kakaopulver? Niemals. Oder? Doch!

Seither ist er mein Lieblingsrezept wenn ich schnell einen Schokoladenkuchen brauche, auch als Basis für gefüllte bzw überzogene Torten oder Motivtorten. Er wird nicht matschig, lässt sich hervorragend schnitzen und ist so wandelbar. Schokoladenraspel rein? Natürlich! Sauerkirschen? Himbeeren? Schokolade aussenrum? Und gleich ist es das Rezept für x Kuchen. Kinder lieben ihn. Er schmiert nicht. Und er ist so schokoladig!

  

  

Zutaten für eine Springform 26cm oder einen Guglhupf oder eine Kastenform…: 

  • 270g Zucker
  • 250g Butter
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Kakaopulver
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2TL Backpulver

Zucker, Wasser, Butter und Kakaopulver zusammen schmelzen und das ganze aufkochen. Abkühlen lassen.

Die Eier unterrühren, dann den Vanillezucker. Mehl und Backpulver darüber sieben und unterrühren.

Bei 180Grad Ober-Unterhitze ca. 1 Stunde lang backen. Ggf. gegen Ende oben mit Alufolie bedecken wenn er zu dunkel wird.

  

  

Hier habe ich ihn einfach mit Ganache übergossen, aus 500g dunkler Schokolade und 500g flüssiger Schlagsahne (aufkochen und Schokolade darin schmelzen).

Viel Spaß beim Nachbacken! Xoxo Kitty

Belgische Waffeln mit Karamellsoße

Schönen Sonntag ihr Lieben!

Ich schenke euch heute mein Lieblings-Waffelrezept für belgische Waffeln. Super soft, duftig, köstlich. Dazu gibt es eine unverschämte Karamellsoße.



Zutaten für ca. 10 eckige Waffeln:

250 g Mehl 

2 Päckchen Vanillezucker 

0,5 Päckchen Trockenhefe/ oder 20g Frischhefe

50 g Zucker

2 Eier

300 ml Milch

Prise Salz

40 g flüssige Butter

1 Päckchen Backpulver

Zutaten für Karamellsoße:

100 g Zucker

100 g flüssige Schlagsahne 

So geht’s:

Für die Karamellsoße den Zucker in einem nicht zu kleinen Topf (Zucker soll Boden gerade so bedecken) langsam schmelzen (sonst ist er unten schon schwarz und oben noch weiß), nicht herum rühren bevor er flüssig ist! Ständig beobachten bis er eine zarte Bräune hat und sofort vom Herd ziehen. Unter ständigem Rühren die Sahne dazu gießen, gründlich mischen und Soße abkühlen lassen (nicht sofort am Löffel naschen, HEIß!)

Für den Waffelteig alle Teigzutaten gut verrühren. Zuerst Eier und Zucker schaumig schlagen, dann unter vorsichtigem Rühren nach und nach die anderen Zutaten dazu geben (Milch, Mehl, Butter, Treibmittel). Teig 15 Minuten ziehen lassen, dann Waffeln ausbacken.

Waffeln mit Puderzucker bestäuben und die Soße dazu reichen. Toll dazu passen Beeren oder Erdbeeren, Bananen, heiße Sauerkirschen und Sahne… Was ihr gerade so da habt oder gerne mögt. In der kalten Jahreszeit sind auch Apfelkompott mit Zimt oder karamellisierte Orangen ein Traum zu den Waffeln. Viel Spaß beim sündigen! 💝💝💝 xoxo Kitty 👸

Edit