BABY WAL – FONDANT TORTENDEKORATION TUTORIAL

Ist der nicht süß? Ich liebe rundliche Figuren und finde, mein kleiner Wal passt optimal auf eine Baby-Torte. Natürlich könnt ihr ihn so groß machen wie ihr möchtet. Meiner passt gerade so auf meine untere Handfläche.

Ihr braucht: Alle Produkte gibt es hier: http://www.kavadolce.com/shop ich verlinke nur ein paar direkt:

Zuerst ggf. das Fondant färben oder 2 Farben mischen. Dazu Einweghangschuhe tragen (tue ich grundsätzlich beim Modellieren, weil meine Handwärme und feuchte Hände dann nicht direkt auf mein Modellierstück einwirken, zudem finde ich Fingerabdrücke sehr unschön). Aus dem großen Teil einen dicken Tropfen formen. Den kleinen Teil dick ausrollen und mit dem größten Herzausstecher die Schwanzflosse ausstechen. Mit Wasser und Modellierwerkzeug fest mit dem Tropfen verbinden, Schwänzchen abstützen beim Trocknen. Mit einem Messer kleine Falten über der Schwanzflosse eindrücken. Mit dem kleinsten Herzausstecher die Flossen ausstechen und mit Wasser ankleben. 885964_871648029538217_2902686598152186927_o Mit dem halbrunden Modellierwerkzeug den Mund eindrücken, mit der Spitze der Lochtülle die Augen. Mit einem Messer leicht Augenbrauen andeuten. Mit einem trockenen Pinsel Metallic Rosa auf die Bäckchen stäuben, verreiben, Überschuss wegpusten. Fischi ein paar Stunden trocknen lassen. 11270251_871648056204881_5358288800545439855_o11270424_871648636204823_8628563045181240926_o Weiße Farbe mit Alkohol mischen, ein Stück Küchenpapier leicht darin eintunken und den Wal betupfen. Mit einem feinen Pinsel die Augen schwarz ausmalen, dafür schwarze Farbe mit Alkohol mischen und zu einer Paste anrühren. 11212629_871648632871490_7908731511169207329_o Der kleine ist nun bereit für seinen Auftritt. Gerne kann er getrocknet und aufbewahrt werden, dann sollte ihn aber auf Grund der Härte niemand mehr verspeisen 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen! xoxo

HEUTE 10% RABATT



Hallo meine Lieben! Habe mir überlegt wie ich euch dieses schmuddeligen 1. Mai versüßen kann- was ist das nur für ein Bäh-Wetter! 

❤️Also mit Tablet/Handy/Laptop auf dem Sofa einkuscheln und mit 10% Rabatt heute bis 23 Uhr bei mir shoppen: http://www.kavadolce.com/shop❤️

Einfach wenn ihr alles ausgewählt habt oben die Shoppingbag „mein Warenkorb“ anklicken, dort könnt ihr direkt den Rabattcode eingeben.

Am 10. Mai ist Muttertag- auf der Shop-Startseite gibt es ein paar Vorschläge, womit ihr Selbstgebackenes für die Mama schön in Form bringen könnt. Bei über 3000 Artikeln ist eine Vorauswahl oft hilfreich. Habe mal das Thema Rosen heraus gepickt.

Xoxo Kitty 👸

Mini Gugl mit englischem Fondant

Frohe Ostern meine Lieben! Heute wieder ein süßes Rezept für euch! 😀

  • etwas zum Thema FONDANT: Für uns ist das gemeinhin das ROLLfondant, welches man in Blöcken kaufen kann. Knetbarer Zuckerteig zum ausrollen und Überziehen von Torten oder zum Modellieren von Figuren.
  • Für den Engländer oder Franzosen ist Fondant etwas anderes, er kennt es in Form von flüssiger Glasur, mit der z.B. Petite Fours überzogen werden. Ich finde diese glasig-deckende Optik sehr schön. Wer in einer Patisserie nach Fondant fragt, bekommt ein Pulver oder eine Masse, die er einschmelzen kann. Keinen Zuckerteig.
  • Fondant und Rollfondant können sehr unterschiedlich hergestellt sein, so ist u.a. auch eine Basis auf Mais, Reis, Weizen, Eiweiß oder Kakaobutter möglich. Es gibt sie mit und ohne Gelatine. Geschmacklich und konsistentiell können sie daher Welten voneinander entfernt sein.
  • Ich bevorzuge nach dem Test von etwa 30 Sorten in meinem Leben immer noch dieses Rollfondant.

Nun aber zum heutigen Rezept: wir wollen uns dem flüssigen Fondant widmen.

Zuerst backen wir dafür ein paar Mini-Gugl:

Zutaten für 1-2 Backformen je nach Gugl-Größe:

  • 4 kleine Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40 g Sauerrahm
  • 45 ml Sonnenblumenöl
  • 170 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

So geht’s:

Ofen vorheizen auf 180° Ober-Unterhitze.

Eier, Zucker, eine Prise Salz und Vanilleextrakt im Mixer auf höchster Stufe weiß schaumig aufschlagen.

Sauerrahm und Öl dazu geben, weiterrühren.

Mehl und Backpulver darüber sieben und vorsichtig unterheben.

Teig in eine Mini-Gugl-Backform füllen– achtung, nicht höher als 2 Drittel einfüllen! Und 25 Minuten backen.

Nun machen wir das englische Fondant:

Zutaten:

– ihr Braucht ein Thermometer!

Puderzucker, Wasser und Sirup in einen großen Topf geben, eine möglichst große Menge der Masse soll direkt Kontakt haben zum Topfboden (zur Hitze). Bei kleiner Hitze auflösen, dabei ständig rühren (bei etwa 35°). Farbe und Aroma nach Wunsch dazu geben.

Langsam weiter erhitzen auf 45-50°

Zur Probe das Thermometer entnehmen, wenn das Fondant daran innerhalb von Sekunden hart wird, ist es fertig.

Fondant über die Gugl geben.

Cupcakes werden am besten eingetaucht, Petite fours komplett getunkt mit einer Pralinengabel.

–> hart gewordenes Fondant im Wasserbad sanft schmelzen, NIEMALS in die Mikrowelle geben!

mini gugl 2

Viel Spaß beim nachbacken! xoxo Kitty