BABY WAL – FONDANT TORTENDEKORATION TUTORIAL

Ist der nicht süß? Ich liebe rundliche Figuren und finde, mein kleiner Wal passt optimal auf eine Baby-Torte. Natürlich könnt ihr ihn so groß machen wie ihr möchtet. Meiner passt gerade so auf meine untere Handfläche.

Ihr braucht: Alle Produkte gibt es hier: http://www.kavadolce.com/shop ich verlinke nur ein paar direkt:

Zuerst ggf. das Fondant färben oder 2 Farben mischen. Dazu Einweghangschuhe tragen (tue ich grundsätzlich beim Modellieren, weil meine Handwärme und feuchte Hände dann nicht direkt auf mein Modellierstück einwirken, zudem finde ich Fingerabdrücke sehr unschön). Aus dem großen Teil einen dicken Tropfen formen. Den kleinen Teil dick ausrollen und mit dem größten Herzausstecher die Schwanzflosse ausstechen. Mit Wasser und Modellierwerkzeug fest mit dem Tropfen verbinden, Schwänzchen abstützen beim Trocknen. Mit einem Messer kleine Falten über der Schwanzflosse eindrücken. Mit dem kleinsten Herzausstecher die Flossen ausstechen und mit Wasser ankleben. 885964_871648029538217_2902686598152186927_o Mit dem halbrunden Modellierwerkzeug den Mund eindrücken, mit der Spitze der Lochtülle die Augen. Mit einem Messer leicht Augenbrauen andeuten. Mit einem trockenen Pinsel Metallic Rosa auf die Bäckchen stäuben, verreiben, Überschuss wegpusten. Fischi ein paar Stunden trocknen lassen. 11270251_871648056204881_5358288800545439855_o11270424_871648636204823_8628563045181240926_o Weiße Farbe mit Alkohol mischen, ein Stück Küchenpapier leicht darin eintunken und den Wal betupfen. Mit einem feinen Pinsel die Augen schwarz ausmalen, dafür schwarze Farbe mit Alkohol mischen und zu einer Paste anrühren. 11212629_871648632871490_7908731511169207329_o Der kleine ist nun bereit für seinen Auftritt. Gerne kann er getrocknet und aufbewahrt werden, dann sollte ihn aber auf Grund der Härte niemand mehr verspeisen 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen! xoxo

Meine crab cakes :)

Meine Crab Cakes sind etwas abgewandelt, da ich es frischer und nicht so extrem „fischig“ mag. Dennoch bleibt der Grundcharakter erhalten und sie schmecken … Mmmmhhhh … YUMMY ! 

Was wir benötigen (4 Portionen):

100g Garnelen (geschält)
1 Ei
1El Dijonayse
Etwas Limettensaft (Zitrone)
Salz 
Weißer Pfeffer
100g Toastbrot 
100g Semmelbrösel
1El Frische Petersilie 
2 Frühlingswiebeln
Olivenöl

 

Die Garnelen sehr klein hacken, Toastbrot einweichen und in einem Geschirrtuch auswringen.
Frühlingszwiebeln und Petersilie klein schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel gut durchkneten.
Der Teig sollte die Konsistenz wie der von Frikadellen haben. Patties formen und in Olivenöl schön goldbraun ausbacken. Bei Toastbrot, Garnelen und Semmelbröseln kann anteilig variiert werden je nachdem wie man es geschmacklich und von der Konsistenz mag. 

 Dazu frischer Spargel oder ein Salat sind perfekt. Das ist ein Super schnelles und einfaches Gericht und man ist vom Geschmack absolut überrascht. Perfekt für den Sommer.

Viel Spaß beim nachmachen :*

XOXO

Victoria