Tiropitakia – Griechische Teigtaschen mit Schafskäse

Mein Freund ist Grieche 😁 also koche ich auch oft griechisch. Die traditionelle griechische Küche ist mir von klein auf heimisch, meine Pateneltern sind Griechen und ich habe als Kleinkind viel Zeit in Griechenland verbracht.

Die kleinen Schafskäsetaschen passen zu allen Mahlzeiten.

Hier kommt das Rezept für 20 Stück:

Zutaten:

  • 200 ml Milch
  • 0,5 Würfel Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz 
  • 125 ml Olivenöl
  • 450g Mehl
  • 200g Schafskäse
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Sesam und Schwarzkümmel
  • 1 Ei und 1 EL Milch

Die Hefe in der Milch auflösen, dazu sanft erhitzen. Das Salz dazu geben. 

Olivenöl und Mehl mit dem Knethaken einarbeiten.

Aus dem Teig 20 kleine Portionen abteilen, Kugeln formen und flachdrücken.

Den Feta mit der Gabel zerdrücken, das Ei, Pfeffer und Oregano dazu mischen.

Je einen kleinen TL Füllung auf einen Teigfladen geben.

  

Schließen und die Kante mit einer Kuchengabel eindrücken.

  

Die Täschchen auf ein Backblech legen, das Ei verquirlen und einen EL Milch dazu geben. Die Täschchen mit der Mischung bepinseln und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

  

Bei 180 Grad Ober-Unterhitze 30 Minuten backen.

 

   

Dazu mache ich gern einen Zucchini-Auberginen-Salat: dazu das Gemüse in Scheiben schneiden bzw. mit einem Sparschäler dünne Scheiben von den Zucchini schneiden. 

  

Auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen, bei 180 Grad Umluft leicht braun werden lassen, dann wenden.

Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz Pfeffer und fein gehacktem Knoblauch würzen.

  

KALI OREXI

Viel Spaß beim Nachkochen ❤️ xoxo Kitty

Kartoffelpuffer mit Kräutercreme

Dieses Rezept ist schnell und einfach gemacht und eignet sich als Vorspeise oder Hauptgang. Dazu reiche ich Räucherlachs (aber den dunklen Wildlachs ohne die weißen Fettstreifen, ich mag dessen Konsistenz und Geschmack einfach lieber) und einen gemischten Blattsalat.

Zutatenangaben für 4 Personen als Vorspeise:

600 g Kartoffeln, geschält und grob geraspelt

1 Zwiebel

2 Eier

3 TL Mehl

Salz und Pfeffer

250 g Speisequark, schnittfest

125 g Crème fraîche

2 TL Schnittlauch TK

2 TL Dill TK 

Am besten finde ich die TK Kräuter von Rewe:

  

1 Knoblauchzehe

Salz und Pfeffer

SO GEHT’s: 

Die geraspelten Kartoffeln mit gehackter Zwiebel, Eiern und Mehl gründlich mischen. Mit viel Salz und wenig Pfeffer würzen.

Mit einer Schöpfkelle den Teig ich die heiße Pfanne geben. In Sonnenblumenöl oder Olivenöl die Puffer von beiden Seiten ausbacken. Bei 100 Grad Ober-Unterhitze im Ofen die fertigen Puffer warmhalten.

Quark mit Crème fraîche mischen, mit Kräutern und Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch sehr fein hacken oder pressen und unterrühren.

Puffer mit Creme und Lachs servieren.

Viel Spaß beim Nachmachn! xoxo Kitty